Contact

SINUS - Raffstore mit hervorragender Lichtleittechnik

SINUS - Raffstore mit hervorragender Lichtleittechnik

Die wellenförmige Lamelle überzeugt mit ihrer hervorragenden Lichtleittechnik.
Bei 45° Lamellenstellung wird bis zu 50% mehr Tageslicht mit bis zu 30% weniger Blendung in den Raum gelenkt.  
Ganzmetall-Verbundrafflamellenstore SINUS ist ein ästhetischer Blickfang auf jeder Fassade und ist ein hochqualitatives, modernes Beschattungssystem.

Überzeugende Argumente

  • neue Lichtleittechnik mit bis zu 50 % mehr Tageslicht
  • unterstützt die Temperaturkonstanz und die Klimaregulierung
  • Sichtschutz – Sonnenschutz – Gebäudeschutz
  • Einbruchsschutz
  • trägt zum Energiesparen bei
  • extreme Witterungsbeständigkeit
  • elegante Optik
  • wirtschaftliche Lösungen
  • Hochstoßsicherung in jeder Stellung
  • SINUS bis 80 km/h Windstabil
  • CE-Zertifizierung nach DIN EN 13659
SINUS - Raffstore mit hervorragender Lichtleittechnik
geschwungenen Lamellenform für 50% mehr Tageslicht!

Vorteile

Sinus Lamelle im Detail
  • qualitätsstarke Ganzmetallrafflamellenstore
  • geschwungene Lamellenform für beste Lichtlenkung
  • Auflaufschutz bietet Sicherheit
  • Seitenaufzug mit Rollenkette aus Stahl
  • beidseitige Lamellenführung jeder Lamelle

Visueller Komfort

  • ein durchdachtes Tageslichtkonzept
  • kombiniert automatisch natürliches und künstliches Licht
  • steigert das Wohlbefinden am Arbeitsplatz
  • erhöht die Produktivität der Mitarbeiter

Thermischer Komfort

  • automatischer Sonnenschutz
  • schützt vor Überhitzung des Raumes
  • unterstützt die Temperaturkonstanz und Klimaregulierung

Energieeffizienz

  • Kyotoprotokoll zur Senkung der Emission von Treibhausgasen
  • EU-Richtlinien für Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden
  • 
10% Energieeinsparung durch automatische Sonnenschutzsysteme (ES-SO)

Technische Daten: Lamellen und Aufzugsmechanismus

Minimale und maximale Storenmaße:
Breite:Höhe:Fläche:
min. 600 mm bei Kurbelantriebmax. 8 m2 bei Einzelstoren
min. 760 mm bei Kurbelantriebmin. 380
min. 800 mm bei Kurbelantriebmax. 4250max. 24 m2 bei gekuppelten Anlagen mit Motorantrieb
max. 4000 mm

Aufzugs- und Schwenkmechanismus

Der Aufzugsmechanismus ist in der seitlichen Führung untergebracht. Sämtliche Einbauteile sind aus hochwertigem Metall. Aufzugs- und Antriebskette aus Stahl. Die Wendung und Schließung der Lamellen erfolgt durch ein rostfreies Stahldrahtseil mit spezieller UV-stabiler Kunststoffummantelung.

Lamelle
Die Lamellen sind gewölbt und beidseitig gebördelt, 89 mm breit, aus einbrennlackiertem Leichtmetall, 0,4 mm stark, auf Knickfestigkeit geprüft, mit eingewalztem Kunststoffkeder. Farbe nach Wahl lt. Kollektion.

Infobox
Übersicht
Anfrage

Anfrage-Formular Kosmos

Nehmen Sie Kontakt auf und fordern Sie ein unverbindliches Angebot an!

Tragen Sie hier die gewünschte Stückzahl mit Angabe von Breite x Länge in mm ein
Formate: txt, doc, docx, pdf, jpg, png, gif
 
Mit einem Stern (*) markierte Felder müssen ausgefüllt werden!
Prospekt PDF
Farben

Farben Ganzmetallstore METALUNIC / SINUS

anthrazitgrau RAL 7016
moosgrün RAL 6005
weiß 010
cremeweiß RAL 9001
hellbeige 240
silber 140
grau 130
 
Pakethöhen

Minimale und maximale Storenmaße

Breite bei KurbelantriebHöhe
Fläche
min. 600 mmmin. 380 mmmax 8 m2 bei Einzelstoren
min. 7600 mmmax. 4250 mmmax 24 m2 bei gekoppelten Anlagen mit Motorantrieb
min. 800 mm
max. 4000 mm

 

 


Platzbedarf im Sturz für SINUS

TN – Tiefe Nische: 130 mm plus allfälliger Zuschlag für vorstehende Türgriffe oder Wetterschenkel
HS – Höhe Schacht:laut untenstehender Tabelle, Maße in mm
HL – Höhe im Licht:laut untenstehender Tabelle, Maße in mm


Pakethöhen:
Bei Angaben von Storenfertigmaßen sind die Richtlinien für Maßabnahme zu beachten. 
www.kosmos.at
Sturzabmessungen sind Ca.-Angaben, sie können technisch bedingt in den Minus- oder Plusbereich abweichen.

Sinus Pakethoehen
Sinus BlendenmontageSinus Blendenmontage
Sinus SchachtmontageSinus Schachtmontage
Antrieb/Steuerung

Container Steuerung Raffstore

Verkabeltes System Raffstore

Logo für verkabeltes System

Als Einzelsteuerung wird das Motorsteuergerät Smoove Uno IB+ mit neuem Design und sensitiver Bedienung verwendet. Bei dem Bedienfeld gibt es keine Tasten mehr durch das Außenmaß 50 x 50 mm können die Steuergeräte mit den aktuellen Rahmen aller Schalterhersteller mittels Zwischenring kombiniert werden. Die Steuergeräte und Originalrahmen gibt es in verschiedenen Farben.

Als Zentrale ist ein kombinierter Sonnen- und Windsensor Soliris IB optimal, dieser kann optional mit einer Zeitschaltuhr Chronis IB kombiniert werden, um auch die Sichtschutzfunktion Abends herstellen zu können.

Bei der Zentralfunktion müssen die Steuergeräte untereinander mit einer Steuerleitung verbunden werden. Die Steuergeräte benötigen eine 230 V Zuleitung und zu den Antrieben ist eine vieradrige, flexible Leitung für mindestens mittlere mechanische Beanspruchung vorzusehen.

Steuerung verkabeltes System

Für jede Art von außenliegendem Sonnenschutz kann mit dem Somfy IB oder IB+ System die richtige Ansteuerungsmöglichkeit hergestellt werden.

Für Raffstore z.B. eine einstellbare Windüberwachung mit Sonnensensor oder für Rollläden zentral eine Zeitfunktion. Für mehrere Anlagen oder einen Wintergarten gibt es zusätzlich die Meteolis Steuerung, bei dieser am Touch-Display bis zu 16 Antriebe verwaltet werden und ein Sensor kann Temperatur, Windgeschwindigkeit, Regen und 3 Sonnenwerte (Himmelsrichtungen) verwalten. Mit der Steuerung können die unterschiedlichsten Produkte wie Fenster, Rollläden, Raffstore, Markisen, Rollos, Lüftung und Heizung kombiniert werden.

SOLIRIS IB, Sonnen-und Windwächter

Beispiel Zentralsteuerung eines verkabelten Systems für Raffstore


Funksystem RTS Raffstore

RTS_Funksystem Logo

Mittels Funkempfänger Modulis Slim Receiver RTS, der zwischen der 230 V Zuleitung und dem Jalousieantrieb montiert ist, kann die Ansteuerung flexibel über Hand- oder Wandsender erfolgen. Zusätzlich können Wind, Sonne/Wind, Sonnensensoren und Zeitschaltuhren flexibel eingelernt und auch nachträglich umprogrammiert werden. Durch diese Flexibilität werden Funksysteme nicht nur in der Sanierung sondern auch im Neubau immer häufiger. Die Antriebe benötigen eine 230 V Zuleitung, es ist eine dreiadrige flexible Leitung für mindestens mittlere mechanische Beanspruchung vorzusehen, die mittels Hirschmannsteckverbindung angeschlossen wird.

Steuerung Funksystem RTS

Mittels externer oder in den Antrieben integrierter Funkempfänger reicht eine batteriebetriebene Sendeeinheit aus um den Sonnenschutz zu steuern. Es ist lediglich eine 230 V Zuleitung herzustellen. Es steht eine große Auswahl an verschiedenen Senderfunktionen und Designs zur Verfügung.

Funktionen:
Zeitschaltuhren, verschiedene Arten von Sonnensensoren, Windsensor, kombinierter Sonnen- und Windsensor, externe Sender, universale Empfänger, Empfänger mit denen Licht geschalten werden kann, Zwischenstecker für die Steckdose und Funkempfänger für Heizstrahler. Es gibt somit fast keine Anwendung, die nicht mittels Funkempfänger in das RTS-System eingebunden werden kann.

HandssenderHandsender 900108
J46RTS

Funksystem IO Homecontrol für Raffstore

Io Homecontrol Logo

Bei diesem Funksystem sind die Empfänger in den Antrieben integriert dies ermöglicht eine Rückmeldung über Status und Position. IO Homecontrol wird gemeinsam von mehreren Herstellern verschiedenster Haustechnikprodukte hergestellt und somit kann mit den Sendern oder der App für Smartphones „das ganze Haus“ gesteuert werden. Die Antriebe benötigen eine 230 V Zuleitung es ist eine dreiadrige flexible Leitung für mindestens mittlere mechanische Beanspruchung vorzusehen die mittels Hirschmannsteckverbindung angeschlossen wird.

Steuerung Funksystem IO

Mittels externer oder in den Antrieben integrierter Funkempfänger reicht eine batteriebetriebene Sendeeinheit aus um den Sonnenschutz zu steuern. Es ist lediglich eine 230V Zuleitung herzustellen. Es steht eine große Auswahl an verschiedenen Senderfunktionen und Designs zur Verfügung.

Der Unterschied zum RTS-System liegt darin dass bei IO-Homecontrol zusätzlich zu dem Komfort des Funks eine Rückmeldung über den Status des Produktes erfolgt. Das System ermöglicht auch eine Anbindung an das Internet und kann über Smartphones und übers Internet Fern- bedient, kontrolliert und gewartet werden.

Funktionen:
Zeitschaltuhren, verschiedene Arten von Sonnensensoren, Windsensor, kombinierter Sonnen und Windsensor, externe Sender, universale Empfänger, Empfänger mit denen Licht geschalten werden kann, Zwischenstecker für die Steckdose und Funkempfänger für Heizstrahler. Es gibt somit fast keine Anwendung die nicht mittels Funkempfänger in das IO-System eingebunden werden kann.

Zusatzfunktionen:
Überwachungskameras, Einbruchsmeldung und diverse Sicherheitsfunktionen.

powered by chiliSCHARF Werbeagentur für TYPO3, SEO, eMarketing und Video