Contact

SUPER 60 - Aussenraffstore schaffen Licht und Atmosphäre

SUPER 60 - Aussenraffstore schaffen Licht und Atmosphäre

Sonnenschutz und natürliches Licht schaffen Atmosphäre

Stabilität und Langlebigkeit zeichnen die KOSMOS SUPER 60 aus. Die 60 mm breiten, aus einer Aluminium-Speziallegierung hergestellten Lamellen sind zur zusätzlichen Versteifung an beiden Längsrändern gebördelt. Der Lack ist zweifach eingebrannt und daher höchst kratzfest und dauerhaft.

Eine breite Auswahl an Farben gewährleistet Individualität. Stabil geführt mit geräuschdämpfenden Gleiteinlagen und mit einer Aufhängung aus besonders hochwertiger Leiterkordel (Terylene) versehen, garantieren SUPER 60 Rafflamellenstoren von KOSMOS hohe Stabilität, Langlebigkeit und hochwirksamen Sonnenschutz.

Kurzprofil

  • wirksamer Sonnenschutz und Sichtschutz
  • Lichtregulierung
  • qualitativ hochwertige Technologie
  • zusätzliche Wärmedämmung trägt zum Energiesparen bei
  • Schaffung einer angenehmen Raumatmosphäre
  • extreme Witterungbeständigkeit
  • Einbruchsschutz
  • gefällige Optik
  • einfacher Einbau
  • Tageslichttransport (TLT)

Formschöne Abdeckkästen 

Mit den formschönen Abdeck-Kästen aus dem dazugehörigen KOSMOS-System-Blenden-Programm ist der Schutz des hochgezogenen Lamellenpaketes perfekt gewährleistet.

SUPER 60 - Aussenraffstore schaffen Licht und Atmosphäre
SUPER 60 - Aussenraffstore schaffen Licht und Atmosphäre
SUPER 60 Raffstoren - gehobener Standard muss nicht teuer sein!

Technische Daten

Lamellen und Endschiene
Oberkasten:

U-profiliertes, sendzimierverzinktes Stahlblech, 57 mm breit und 51mm hoch, 0,75 mm stark, rollgeformt, Aufzugswelle aus Metall, elektrolytisch verzinkt. Montageträger aus Metall für Decken- oder Wandmontage.

Unterschiene:

70 mm breit, 14 mm hoch, Farbe nach Wahl pulverbeschichtet oder eloxiert. Endkappen aus Polyamid mit Kippsicherung sowie Teleskopgleiter zur Aufnahme der Bautoleranzen.

Bedienung:

Heben, Senken und Verstellen der Lamellen um 160 Grad durch Knickkurbel, Kurbelstange aus Leichtmetall, weiß  braun oder natur eloxiert, Ø 15mm, über ein wartungsfreies, vollständig geschlossenes Stahlzahnradgetriebe, Übersetzung 1.2. Eingebauter, justierbarer Endanschlag für obere und untere Endbegrenzung verhindert Fehlbedienung.

Lamellen:

60 mm breit, 0,45 mm stark, konkav-konvex gewölbt, beidseitig gebördelt, aus speziallegiertem, mit lichtechtem Lack in Spezialverfahren korrosionsbeständig einbrennlackiertem Aluminium. Die Stanzungen jeder 5. Lamelle sind mit Ultramidösen versehen, die zur Führung der Aufzugsbänder und zur Befestigung der Stege der Trevira-Leiterkordel dienen. Lamellenfarbe nach Wahl aus der aktuellen Kollektion. Die beidseitig gebördelte Lamelle verleiht dem Storenpanzer sehr hohe Stabilität. Die Führungszapfen an den Lamellen sind auswechselbar und aus elastischem, hochfestem Kunststoffmaterial hergestellt.

Tragbänder:

Terylene-Kordelleitbänder in schwerer Ausführung, schwarz, mit Doppelstegen, weitgehendst schrumpf- und dehnungsfrei. Jede 5. Lamelle wird am oberen Steg des Stegbandes befestigt.

Aufzugsband:

geflochtenes Treviraband, 6 mm breit, in witterungsbeständiger Ausführung dehnungs- und schrumpfarm, bruch- und knickfest. UV-beständig, Reißfestigkeit 60 Kp.

Ausführung SUPER 60: UF / SF

Ausführung wahlweise mit Führungsschiene oder Seilführung

  • S 60 UF - Schienenführung

Durch Führungszapfen aus Ultramid-schlagfest, mit den Lamellen verbunden, wechselseitig genippelt, Standard-Führungsschienen 23/19 mm, U-Profil aus stranggepreßtem, eloxiertem oder pulverbeschichtetem Aluminium, eine Kunststoffeinlage sorgt für das geräuscharme Gleiten des Behanges. Halter für Befestigung ohne sichtbare Schrauben. Spezialdistanzhalter und Rundführungsschienen für besondere Montage- und Einbausituationen gegen Aufpreis lieferbar. Siehe Führungsschienensysteme links in der Infobox.

 

  • S 60 SF - Seilführung

Alternative Ausführung: Kunststoffummanteltes Niroseil Ø ca. 2,5 mm und mit Seilspanntopf gehalten

Bei diesem Modell werden die Lamellen mit einem kunststoffummantelten Niro-Seil, ø 2,5mm, geführt. Die SUPER 60 SF wird speziell bei Glasfassaden oder Nurglasecken eingesetzt, wo Führungsschienen aus optischen Gründen nicht gewünscht werden. Optional kann diese Store mit Tageslichttransport (TLT) ausgestattet werden. Die Wendung der Lamelle ist mit 90° oder 180°möglich.

SUPER 60 UF und SUPER 60 SF
Infobox
Übersicht
Anfrage

Anfrage-Formular Kosmos

Nehmen Sie Kontakt auf und fordern Sie ein unverbindliches Angebot an!

Tragen Sie hier die gewünschte Stückzahl mit Angabe von Breite x Länge in mm ein
Formate: txt, doc, docx, pdf, jpg, png, gif
 
Mit einem Stern (*) markierte Felder müssen ausgefüllt werden!
Prospekt PDF
Farben

Container Farben Raffstore

Faben Raffstore

ähnlich RAL 9016
VRS 88
Super 80AT
ähnlich RAL9006
VRS 88
Super 80AT
Super 80
VRS 88
ähnlich RAL 9006
Super 80
Super 80F
VRS 88
Super 80
VRS 88
ähnlich RAL 1013
Super 80
VRS 88
VRS88
Super 80/ VRS88
ähnlich RAL 9007/ Super 80
ähnlich RAL 9016/ Super 80 Flach
ähnlich RAL 6005/ Super 80/ VRS 88
ähnlich RAL 7016/ Super 80/ VRS 88
ähnlich RAL 7038/ Super 80/ VRS 88
 
 
Lichtregulierung

Container Lichtregulierung Raffstoren

Lichtregulierung Raffstoren

Optimaler Schutz gegen Sonnenwärme und unangenehme Lichtstrahlen:
Aus störender, greller Strahlung wird durch die stufenlos regulierbaren Lamellen angenehmes, diffuses Licht, das durch Reflexion nach oben besonders weit ins Rauminnere geleitet wird. Option: Arbeitsstellung verhindert die Dunkelphasen beim Absenken der Storen.

Lichtregulierung mit 90° geöffneten Lamellen:
Optimale Raumausleuchtung durch natürliches Licht im Innenraum.

Lichtregulierung mit 45° geöffneten Lamellen:
Die ideale Lamellenstellung bei tiefem Sonnenstand, ausreichende Beleuchtung der Räume mit Tageslicht.

Bei geschlossener Lamellenstellung:
Keine Einblicke von außen möglich. Zusätzliche Wärmedämmung

Tageslichttransport (TLT)

Der Lamellenbehang wird durch eine spezielle Technik in 2 Zonen geteilt. Im oberen Teil werden die Lamellen waagrecht bis leicht geneigt positioniert, im unteren Teil nahezu geschlossen. So ergibt sich eine blendfreie Zone im Arbeitsbereich. Durch die geöffnete Lamellenstellung oben wird das natürliche Licht über die Raumdecke nach Innen gelenkt. Die optimalen Belichtungsverhältnisse sind somit speziell bei hellen Lamellen geschaffen. Auf Wunsch kann der gesamte Lamellenbehang geschlossen werden.

Arbeitsstellung

Typenbezeichnungen:

  • Super-80-AT UF/A, Super-80-AT SF/A, Super-80-AT WF/A
  • Super-60/A
  • Super-80F/A
  • Super-88-VRS/A, Super-88-VRS-SA/A

Alle drei Ausstattungsvarianten können mit einer ca. 45° geneigten Arbeitsstellung geführt werden. Diese Option gewährleistet, dass im Automatikbetrieb die Räume nicht kurzfristig abgedunkelt werden. Ein komplettes Schließen in der unteren Endstellung ist möglich.

Pakethöhen

Container SUPER 60

Minimale und maximale Storenmaße

Höhe: min. 700 mm - max. 4000 mm

Breite: min. 400 mm Gelenkkurbel / min. 550 mm Motorantrieb - max 4500 mm

Fläche: pro Storenpanzer 12 m² / max. 8 m2 bei Einzelstoren / max. 20 m² bei gekoppelten Anlagen mit Motorantrieb


TN - Tiefe Nische: 120 mm plus allfälliger Zuschlag für vorstehende Türgriffe oder Wetterschenkel.
HS - Höhe Sturz: laut untenstehender Tabelle + 15 mm bei Schachtmontage / + 25 mm bei Blendenmontage, Maße in mm
HL - Höhe im Licht: laut untenstehender Tabelle, Maße in mm

HL=Höhe im
Licht in mm
440 - 12001201 - 14001401 - 16001601 - 18001801 - 20002001 - 22002201 - 24002401 - 26002601 - 28002801 - 3000
Super 60 gebördelt170183197224237251264278291305

Sturzabmessungen sind Näherungswerte, sie können technisch bedingt in den Minus- oder Plusbereich abweichen. Bei Angaben von Storenfertigmaßen sind die Richtlinien für Maßabnahme zu beachten.

 

 

Führungsschienensystem

FS-Raffstoren Container

Das umfangreiche Raffstoren-Führungsschienenprogramm

  • stranggepresste ALU-Profile
  • natureloxiert oder RAL nach Wahl
  • Geräuschdämmung durch eingepressten Kunststoffkeder

Führungsschienensysteme

Standardhalter
Standardhalter mit Doppel FS
Spezialdistanzhalter mit Rund FS
Spezialdistanzhalter mit Rund Doppel FS
Spezialdistanzhalter 40*
Spezialdistanzhalter 40* mit Doppel FS
Spezialdistanzhalter
Spezialdistanzhalter mit Doppel FS
Sonderlösung
 
 
 
Antrieb/Steuerung

Container Steuerung Raffstore

Verkabeltes System Raffstore

Logo für verkabeltes System

Als Einzelsteuerung wird das Motorsteuergerät Smoove Uno IB+ mit neuem Design und sensitiver Bedienung verwendet. Bei dem Bedienfeld gibt es keine Tasten mehr durch das Außenmaß 50 x 50 mm können die Steuergeräte mit den aktuellen Rahmen aller Schalterhersteller mittels Zwischenring kombiniert werden. Die Steuergeräte und Originalrahmen gibt es in verschiedenen Farben.

Als Zentrale ist ein kombinierter Sonnen- und Windsensor Soliris IB optimal, dieser kann optional mit einer Zeitschaltuhr Chronis IB kombiniert werden, um auch die Sichtschutzfunktion Abends herstellen zu können.

Bei der Zentralfunktion müssen die Steuergeräte untereinander mit einer Steuerleitung verbunden werden. Die Steuergeräte benötigen eine 230 V Zuleitung und zu den Antrieben ist eine vieradrige, flexible Leitung für mindestens mittlere mechanische Beanspruchung vorzusehen.

Steuerung verkabeltes System

Für jede Art von außenliegendem Sonnenschutz kann mit dem Somfy IB oder IB+ System die richtige Ansteuerungsmöglichkeit hergestellt werden.

Für Raffstore z.B. eine einstellbare Windüberwachung mit Sonnensensor oder für Rollläden zentral eine Zeitfunktion. Für mehrere Anlagen oder einen Wintergarten gibt es zusätzlich die Meteolis Steuerung, bei dieser am Touch-Display bis zu 16 Antriebe verwaltet werden und ein Sensor kann Temperatur, Windgeschwindigkeit, Regen und 3 Sonnenwerte (Himmelsrichtungen) verwalten. Mit der Steuerung können die unterschiedlichsten Produkte wie Fenster, Rollläden, Raffstore, Markisen, Rollos, Lüftung und Heizung kombiniert werden.

SOLIRIS IB, Sonnen-und Windwächter

Beispiel Zentralsteuerung eines verkabelten Systems für Raffstore


Funksystem RTS Raffstore

RTS_Funksystem Logo

Mittels Funkempfänger Modulis Slim Receiver RTS, der zwischen der 230 V Zuleitung und dem Jalousieantrieb montiert ist, kann die Ansteuerung flexibel über Hand- oder Wandsender erfolgen. Zusätzlich können Wind, Sonne/Wind, Sonnensensoren und Zeitschaltuhren flexibel eingelernt und auch nachträglich umprogrammiert werden. Durch diese Flexibilität werden Funksysteme nicht nur in der Sanierung sondern auch im Neubau immer häufiger. Die Antriebe benötigen eine 230 V Zuleitung, es ist eine dreiadrige flexible Leitung für mindestens mittlere mechanische Beanspruchung vorzusehen, die mittels Hirschmannsteckverbindung angeschlossen wird.

Steuerung Funksystem RTS

Mittels externer oder in den Antrieben integrierter Funkempfänger reicht eine batteriebetriebene Sendeeinheit aus um den Sonnenschutz zu steuern. Es ist lediglich eine 230 V Zuleitung herzustellen. Es steht eine große Auswahl an verschiedenen Senderfunktionen und Designs zur Verfügung.

Funktionen:
Zeitschaltuhren, verschiedene Arten von Sonnensensoren, Windsensor, kombinierter Sonnen- und Windsensor, externe Sender, universale Empfänger, Empfänger mit denen Licht geschalten werden kann, Zwischenstecker für die Steckdose und Funkempfänger für Heizstrahler. Es gibt somit fast keine Anwendung, die nicht mittels Funkempfänger in das RTS-System eingebunden werden kann.

HandssenderHandsender 900108
J46RTS

Funksystem IO Homecontrol für Raffstore

Io Homecontrol Logo

Bei diesem Funksystem sind die Empfänger in den Antrieben integriert dies ermöglicht eine Rückmeldung über Status und Position. IO Homecontrol wird gemeinsam von mehreren Herstellern verschiedenster Haustechnikprodukte hergestellt und somit kann mit den Sendern oder der App für Smartphones „das ganze Haus“ gesteuert werden. Die Antriebe benötigen eine 230 V Zuleitung es ist eine dreiadrige flexible Leitung für mindestens mittlere mechanische Beanspruchung vorzusehen die mittels Hirschmannsteckverbindung angeschlossen wird.

Steuerung Funksystem IO

Mittels externer oder in den Antrieben integrierter Funkempfänger reicht eine batteriebetriebene Sendeeinheit aus um den Sonnenschutz zu steuern. Es ist lediglich eine 230V Zuleitung herzustellen. Es steht eine große Auswahl an verschiedenen Senderfunktionen und Designs zur Verfügung.

Der Unterschied zum RTS-System liegt darin dass bei IO-Homecontrol zusätzlich zu dem Komfort des Funks eine Rückmeldung über den Status des Produktes erfolgt. Das System ermöglicht auch eine Anbindung an das Internet und kann über Smartphones und übers Internet Fern- bedient, kontrolliert und gewartet werden.

Funktionen:
Zeitschaltuhren, verschiedene Arten von Sonnensensoren, Windsensor, kombinierter Sonnen und Windsensor, externe Sender, universale Empfänger, Empfänger mit denen Licht geschalten werden kann, Zwischenstecker für die Steckdose und Funkempfänger für Heizstrahler. Es gibt somit fast keine Anwendung die nicht mittels Funkempfänger in das IO-System eingebunden werden kann.

Zusatzfunktionen:
Überwachungskameras, Einbruchsmeldung und diverse Sicherheitsfunktionen.

powered by chiliSCHARF Werbeagentur für TYPO3, SEO, eMarketing und Video