Contact

SUPER 80 Flach - die flexiblen Raffstoren

SUPER 80 Flach - die flexiblen Raffstoren

Die flexiblen Raffstoren mit dem einzigartigem Durchblick.
Die optimale Sonnenschutzanlage für Büro- und Wohnräume. Durch die 80 mm breiten, flexiblen, flachen Lamellen wird eine elegante Beschattung ermöglicht.

Aufgrund der kleinen Pakethöhe ist die SUPER 80 besonders für Einbausituationen mit wenig Platz und niedriger Schachttiefe geeignet.

Großflächige Fensterkonstruktionen stellen für SUPER 80 Flachlamellenstoren kein Problem dar. Bei Breiten über 3 Meter empfehlen wir jedoch eine Teilung des Behanges.

SUPER 80 Flach - die flexiblen Raffstoren

Technische Daten Flachlamelle mit Führungsschiene

Flachlamelle mit Führungsschiene

Oberkasten: verzinktes Stahlprofil, eingebaute, gekapselte Bandrollenlager

Unterschiene: Eloxiertes oder pulverbeschichtetes, stranggepresstes Aluminiumprofil, Farbe nach Wahl, Teleskopgleiter zum Ausgleich von Bautoleranzen

Bedienung: mittels Knickkurbel oder Motorantrieb (Automatisierung möglich), eingebauter Endanschlag für obere und untere Begrenzung

Lamelle: 80 mm breit, 0,45 mm stark, konkav-konvex gewölbt, ungebördelt, aus speziallegiertem, mit lichtechtem Lack im Spezialverfahren korrosionsbeständig einbrennlackiertem Aluminium.

Aufzugband: geflochtenes Treviraband, 6 mm breit, witterungsbeständig, schrumpfungs- und dehnungsarm, bruch- und knickfest, UV-beständig

Seitenführung: Führungsschienen aus eloxiertem oder pulverbeschichtetem Aluminium, jede 3. Lamelle beidseitig geführt, 2 Lamellen ohne Führung

Technische Daten Flachlamelle mit Seilführung

Flachlamelle mit Seilabspannung

  • Leichtmetall Seilspanntöpfe mit integrierter Spannfeder samt Nippel.
  • niedriges Lamellenpaket
  • elegante und formschöne Fassadengestaltung,  Seilspanntöpfe einzeln oder doppelt.
  • jede Lamelle beidseitig geführt (mittels kunststoffummantelten Spannseilen, 0,25mm)

Optimal für Einbausituation mit wenig Platz für Sonnenschutz!

Infobox
Übersicht
Anfrage

Anfrage-Formular Kosmos

Nehmen Sie Kontakt auf und fordern Sie ein unverbindliches Angebot an!

Tragen Sie hier die gewünschte Stückzahl mit Angabe von Breite x Länge in mm ein
Formate: txt, doc, docx, pdf, jpg, png, gif
 
Mit einem Stern (*) markierte Felder müssen ausgefüllt werden!
Prospekt PDF
Farben

Container Farben Raffstore FLACH

Faben Raffstore

ähnlich RAL 9006
Super 80
Super 80F
VRS 88
ähnlich RAL 9016/ Super 80 Flach
Lichtregulierung

Container Lichtregulierung Raffstoren

Lichtregulierung Raffstoren

Optimaler Schutz gegen Sonnenwärme und unangenehme Lichtstrahlen:
Aus störender, greller Strahlung wird durch die stufenlos regulierbaren Lamellen angenehmes, diffuses Licht, das durch Reflexion nach oben besonders weit ins Rauminnere geleitet wird. Option: Arbeitsstellung verhindert die Dunkelphasen beim Absenken der Storen.

Lichtregulierung mit 90° geöffneten Lamellen:
Optimale Raumausleuchtung durch natürliches Licht im Innenraum.

Lichtregulierung mit 45° geöffneten Lamellen:
Die ideale Lamellenstellung bei tiefem Sonnenstand, ausreichende Beleuchtung der Räume mit Tageslicht.

Bei geschlossener Lamellenstellung:
Keine Einblicke von außen möglich. Zusätzliche Wärmedämmung

Tageslichttransport (TLT)

Der Lamellenbehang wird durch eine spezielle Technik in 2 Zonen geteilt. Im oberen Teil werden die Lamellen waagrecht bis leicht geneigt positioniert, im unteren Teil nahezu geschlossen. So ergibt sich eine blendfreie Zone im Arbeitsbereich. Durch die geöffnete Lamellenstellung oben wird das natürliche Licht über die Raumdecke nach Innen gelenkt. Die optimalen Belichtungsverhältnisse sind somit speziell bei hellen Lamellen geschaffen. Auf Wunsch kann der gesamte Lamellenbehang geschlossen werden.

Arbeitsstellung

Typenbezeichnungen:

  • Super-80-AT UF/A, Super-80-AT SF/A, Super-80-AT WF/A
  • Super-60/A
  • Super-80F/A
  • Super-88-VRS/A, Super-88-VRS-SA/A

Alle drei Ausstattungsvarianten können mit einer ca. 45° geneigten Arbeitsstellung geführt werden. Diese Option gewährleistet, dass im Automatikbetrieb die Räume nicht kurzfristig abgedunkelt werden. Ein komplettes Schließen in der unteren Endstellung ist möglich.

Pakethöhen

Container SUPER 80 FLACH

Minimale und maximale Storenmaße

Höhe: min. 400 mm - max. 4000 mm

Breite: min. 450 mm Gelenkkurbel / min. 550 mm Motorntrieb - max. 4500 mm

Fläche: pro Storenpanzer 12 m² / max. 20 m² bei gekoppelten Anlagen mit Motorantrieb


TN - Tiefe Nische: 120 mm plus allfälliger Zuschlag für vorstehende Türgriffe oder Wetterschenkel.
HS - Höhe Sturz: laut untenstehender Tabelle + 15 mm bei Schachtmontage / + 25 mm bei Blendenmontage, Maße in mm
HL - Höhe im Licht: laut untenstehender Tabelle, Maße in mm

HL=Höhe
Lichte in mm
440 - 12001201 - 14001401 - 16001601 - 18001801 - 20002001 - 22002201 - 24002401 - 26002601 - 28002801 - 3000
Super 80 Flach154161168174184201209217223231

 

 

 

Antrieb/Steuerung

Container Steuerung Raffstore

Verkabeltes System Raffstore

Logo für verkabeltes System

Als Einzelsteuerung wird das Motorsteuergerät Smoove Uno IB+ mit neuem Design und sensitiver Bedienung verwendet. Bei dem Bedienfeld gibt es keine Tasten mehr durch das Außenmaß 50 x 50 mm können die Steuergeräte mit den aktuellen Rahmen aller Schalterhersteller mittels Zwischenring kombiniert werden. Die Steuergeräte und Originalrahmen gibt es in verschiedenen Farben.

Als Zentrale ist ein kombinierter Sonnen- und Windsensor Soliris IB optimal, dieser kann optional mit einer Zeitschaltuhr Chronis IB kombiniert werden, um auch die Sichtschutzfunktion Abends herstellen zu können.

Bei der Zentralfunktion müssen die Steuergeräte untereinander mit einer Steuerleitung verbunden werden. Die Steuergeräte benötigen eine 230 V Zuleitung und zu den Antrieben ist eine vieradrige, flexible Leitung für mindestens mittlere mechanische Beanspruchung vorzusehen.

Steuerung verkabeltes System

Für jede Art von außenliegendem Sonnenschutz kann mit dem Somfy IB oder IB+ System die richtige Ansteuerungsmöglichkeit hergestellt werden.

Für Raffstore z.B. eine einstellbare Windüberwachung mit Sonnensensor oder für Rollläden zentral eine Zeitfunktion. Für mehrere Anlagen oder einen Wintergarten gibt es zusätzlich die Meteolis Steuerung, bei dieser am Touch-Display bis zu 16 Antriebe verwaltet werden und ein Sensor kann Temperatur, Windgeschwindigkeit, Regen und 3 Sonnenwerte (Himmelsrichtungen) verwalten. Mit der Steuerung können die unterschiedlichsten Produkte wie Fenster, Rollläden, Raffstore, Markisen, Rollos, Lüftung und Heizung kombiniert werden.

SOLIRIS IB, Sonnen-und Windwächter

Beispiel Zentralsteuerung eines verkabelten Systems für Raffstore


Funksystem RTS Raffstore

RTS_Funksystem Logo

Mittels Funkempfänger Modulis Slim Receiver RTS, der zwischen der 230 V Zuleitung und dem Jalousieantrieb montiert ist, kann die Ansteuerung flexibel über Hand- oder Wandsender erfolgen. Zusätzlich können Wind, Sonne/Wind, Sonnensensoren und Zeitschaltuhren flexibel eingelernt und auch nachträglich umprogrammiert werden. Durch diese Flexibilität werden Funksysteme nicht nur in der Sanierung sondern auch im Neubau immer häufiger. Die Antriebe benötigen eine 230 V Zuleitung, es ist eine dreiadrige flexible Leitung für mindestens mittlere mechanische Beanspruchung vorzusehen, die mittels Hirschmannsteckverbindung angeschlossen wird.

Steuerung Funksystem RTS

Mittels externer oder in den Antrieben integrierter Funkempfänger reicht eine batteriebetriebene Sendeeinheit aus um den Sonnenschutz zu steuern. Es ist lediglich eine 230 V Zuleitung herzustellen. Es steht eine große Auswahl an verschiedenen Senderfunktionen und Designs zur Verfügung.

Funktionen:
Zeitschaltuhren, verschiedene Arten von Sonnensensoren, Windsensor, kombinierter Sonnen- und Windsensor, externe Sender, universale Empfänger, Empfänger mit denen Licht geschalten werden kann, Zwischenstecker für die Steckdose und Funkempfänger für Heizstrahler. Es gibt somit fast keine Anwendung, die nicht mittels Funkempfänger in das RTS-System eingebunden werden kann.

HandssenderHandsender 900108
J46RTS

Funksystem IO Homecontrol für Raffstore

Io Homecontrol Logo

Bei diesem Funksystem sind die Empfänger in den Antrieben integriert dies ermöglicht eine Rückmeldung über Status und Position. IO Homecontrol wird gemeinsam von mehreren Herstellern verschiedenster Haustechnikprodukte hergestellt und somit kann mit den Sendern oder der App für Smartphones „das ganze Haus“ gesteuert werden. Die Antriebe benötigen eine 230 V Zuleitung es ist eine dreiadrige flexible Leitung für mindestens mittlere mechanische Beanspruchung vorzusehen die mittels Hirschmannsteckverbindung angeschlossen wird.

Steuerung Funksystem IO

Mittels externer oder in den Antrieben integrierter Funkempfänger reicht eine batteriebetriebene Sendeeinheit aus um den Sonnenschutz zu steuern. Es ist lediglich eine 230V Zuleitung herzustellen. Es steht eine große Auswahl an verschiedenen Senderfunktionen und Designs zur Verfügung.

Der Unterschied zum RTS-System liegt darin dass bei IO-Homecontrol zusätzlich zu dem Komfort des Funks eine Rückmeldung über den Status des Produktes erfolgt. Das System ermöglicht auch eine Anbindung an das Internet und kann über Smartphones und übers Internet Fern- bedient, kontrolliert und gewartet werden.

Funktionen:
Zeitschaltuhren, verschiedene Arten von Sonnensensoren, Windsensor, kombinierter Sonnen und Windsensor, externe Sender, universale Empfänger, Empfänger mit denen Licht geschalten werden kann, Zwischenstecker für die Steckdose und Funkempfänger für Heizstrahler. Es gibt somit fast keine Anwendung die nicht mittels Funkempfänger in das IO-System eingebunden werden kann.

Zusatzfunktionen:
Überwachungskameras, Einbruchsmeldung und diverse Sicherheitsfunktionen.

powered by chiliSCHARF Werbeagentur für TYPO3, SEO, eMarketing und Video