Contact

ROLLETTE - Fassadenmarkise stilvoll, modern und elegant

ROLLETTE - Fassadenmarkise stilvoll, modern und elegant

Sonnenschutz mit Stil

Die Glasarchitektur verlangt transparente Sonnenschutzanlagen. Die ROLLETTE eignet sich am Besten für Sonnenschutz und Design, entweder als Senkrechstoffstore oder Markisolette.Durch die hohe Tranzparenzfähigkeit der Stoffe erreicht man eine stimmungsvolle Atmosphäre im Rauminneren.

Vorteile:

  • wirksamer transparenter Sonnenschutz
  • unterstützt die Klimaregulierung
  • Sichtschutz
  • Gestaltungselement
  • Variantenvielfalt für jede Einbausituation
  • elegante Optik
  • für Innen- und Außenbeschattung geeignet
  • viele Stoff- und Behangtypen einsetzbar

Ein formschöner, stranggepresster Aluminium-Kasten wahlweise rund oder eckig. Eine Regennase verhindert, dass ablaufende Wassertropfen auf das Tuch fallen. Das Endprofil schließt im hochgezogenen Zustand den Kasten ab. Der Behang ist weitgehend vor Verschmutzung geschützt!

ROLLETTE - Fassadenmarkise stilvoll, modern und elegant
Senkrechtstoffstore mit und ohne Aussteller

Type ROLLETTE mit Führungsschiene 550

Für Montage am Fenster oder in die Leibung unsichtbare Befestigung!
Die L-Förmige Führungsschiene 550 verhindert das seitliche Eindringen von Wind.
Unsichtbare Schraubenbefestigung durch die verdeckt liegende Bohrungen.

Rollette
Unsichtbare Schraubenbefestigung
L-Förmige Führungsschiene 550
Rollette

Type ROLLETTE mit Führungsschiene 565

Der Kasten ist in der Ausführung eckig oder rund erhältlich.

Type 100/550: Kasten eckig 100x100 mm

Type 120/565: Kasten rund ø 120 mm

FS565 ist geeignet für die Montage vor der Fassade.

Type ROLLETTE mit Seilführung

Die ROLLETTE ist in der Ausführung Kasten eckig oder rund erhältlich.

Type 100/SF: Kasten eckig 100x100 mm

Type 120/SF: Kasten rund ø 120 mm

Infobox
Übersicht
Anfrage

Anfrage-Formular Kosmos

Nehmen Sie Kontakt auf und fordern Sie ein unverbindliches Angebot an!

Tragen Sie hier die gewünschte Stückzahl mit Angabe von Breite x Länge in mm ein
Formate: txt, doc, docx, pdf, jpg, png, gif
 
Mit einem Stern (*) markierte Felder müssen ausgefüllt werden!
Prospekt PDF
Technische Daten

Container Techn. Daten Stoffstoren

DESIGN MIT RUNDKASTEN

  • Formschöner, stranggepresster Aluminium-Rundkasten.
  • Das Endprofil schließt im hochgezogenen Zustand den Kasten ab. 
  • Regennase verhindert, dass ablaufende Wassertropfen auf das Tuch fallen.
  • Der Behang ist weitgehend vor Verschmutzung geschützt!

STRAFFER BEHANG

  • ALU-Fallstab Ø 35 mm mit Nut für schraubenlose Behangbefestigung,
  • mit Beschwerungsstahl 20 mm
  • Gesamtgewicht ca. 3 kg per lfm garantiert einen straffen Behang und gute Windfestigkeit.

Längenausgleich mit teleskopgeführten Rollen im Endprofil der Stoffstoren gewährleisten sichere Funktion auch bei hohen Temperaturen.

LEICHTMETALL SEILSPANNTOPF

  • mit integrierter Spannfeder samt Nippel


FÜHRUNGSSCHIENE 550

  • Die L-förmige Führungsschiene 550
  • verhindert das seitliche Eindringen von Wind.
  • Die Führungsschiene 565 ist für die Montage vor der Fassade (Abbildung 2)
Stoffe

Behänge und Eigenschaften

Soltis 86 oder 92
Gewicht
ca. 380/420 g/m²
Polyestergewebe
kunststoffbeschi.,
schwer entflammbar

nach DIN 4102 B1

Screen Gewebe
Gewicht
ca. 500 g/m²,
Glasfasergewebe,
schwer entflammbar

nach DIN 4102 B1

Markisenstoff
Gewicht
ca. 290 g/m²,
Acrylgewebe,
entflammbar

nach DIN 4102 B1

Kastenform:
Eckige Form
Größe 100x100 mm

bis 4500 mm Höhe

bis 4200 mm Höhe

Runde Form
Größe Ø 120 mm

bis 4500 mm Höhe

bis 4700 mm Höhe

Maximale Breite
Senkrechtstoffstore: Markisoletten:

3600 mm
2600 mm

3600 mm
2600 mm

3600 mm
2600 mm

Verarbeitung der Behänge

mit Horizontalnähten
ab 1600 mm Höhe

mit Horizontalnähten
ab 1500 mm Höhe

mit Horizontalnähten
ab 1200 mm Höhe

 

Achtung: Textile Behänge sind nach den Richtlinien der textilverarbeitenden Industrie konfektioniert. Kleinere Farbabweichungen, Webfehler, Faltenbildung und Durchhängung lt. ÖNORM sind möglich und stellen keinen Mangel dar. Textile Sonnenschutzelemente dienen der Beschattung und sind kein Allwetterschutz. Sie sind ab Windstärke 5 (= ca. 35 km/h, frische Brise, größere Zweige werden bewegt) und bei Regen (Gefahr der Wassersackbildung) einzufahren !

powered by chiliSCHARF Werbeagentur für TYPO3, SEO, eMarketing und Video